FAQ

biomaterialWelche Arten von Biomaterialien werden heute angewandt?
Alle Materialien, die entweder synthetisch oder auch natürlich sind – jedoch nicht lebend – finden als Biomaterial Verwendung. Voraussetzung jedoch ist, dass die Werkstoffe keine negativen Auswirkungen auf körpereigene Funktionen haben. Sie dürfen also nicht toxisch sein und auch sonst keine größeren Nebenwirkungen aufweisen, die dem Körper Schaden zufügen.
Eine kleine Auflistung aller Biomaterialien lässt sich hier finden.

Was passiert, wenn das Biomaterial doch zu Nebenwirkungen führt?
Bei Einzelpersonen kann auch bei Biomaterial die Verträglichkeit eingeschränkt sein, dann werden die Materialien häufig durch andere ersetzt oder wieder entnommen. Wenn bei mehreren Personen Schäden auftreten, oder Langzeitschäden festgestellt werden, die vorher nicht absehbar waren, kann einem Biomaterial sein Status als solches aberkannt werden. Dies geschieht, indem es nur noch eingeschränkt, oder gar nicht mehr verwendet wird.

Darf Biomaterial auch vom Körper absorbierbar sein? 
Hier kommt es immer auf die gewünschte Funktion an. Nahtmaterial zum Beispiel ist häufig absorbierbar, zählt aber ebenso zu den Biomaterialien, da es vom Körper allgemein gut aufgenommen wird. Nahtmaterial, ob äußerlich oder innerlich angewandt wird und welches sich auflösen soll, weil es lediglich eine geringe Zeit benötigt wird, darf sich damit durchaus zersetzten. Biomaterial, welches nicht dafür vorgesehen ist, wie beispielsweise Implantate dürfen natürlich nicht vom Körper absorbiert werden. Hier ist der vorgegebene Zweck lange im Körper zu verweilen, damit darf sich ein Biomaterial, welches als Implantat genutzt wird nicht absorbierbar sein. Wie ein Biomaterial sich verhalten soll und darf, wird im Vorhinein von den medizinischen Fachkräften beschrieben, dementsprechend wird das Material ausgewählt. Es kommt also auf den gewollten Nutzen an, ob Biomaterial absorbierbar sein darf oder nicht.

Seit wann gibt es Biomaterial?
Die ersten Biomaterialien wurden bereits vor mehr als 30.000 Jahren als Verbände genutzt. Auch Zahnersatz aus Perlmutt ist schon mehr als 1000 Jahre alt. Kontaktlinsenstoffe werden seit 100 Jahren verwendet.

Gibt es einen Studiengang für Biomaterial?
Ja, an mehreren Fakultäten ist Biomaterial ein gesonderter Fachbereich der Materialkunde oder medizinischen Forschung. Hierzu gehört das Universitätsklinikum Würzburg genauso wie die Hochschule Rhein-Waal, welche einen extra Studiengang zu „Biomaterials Science“ anbietet, der sich jedoch nicht nur mit Biomaterial beschäftigt.

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.